• Blog,  Europa,  Reisen

    Kulturhauptstadt 2019 Matera – Eine Zeitreise

    Ich stehe an einer Mauer, vor mir erstreckt sich die kalkweiße Stadt. Ich fühle mich in der Zeit zurückversetzt. Würde jemand behaupten, ich sei im Jerusalem um das Jahr 0 gelandet – ich würde ihm ohne zu zögern glauben. Wenn eine Stadt eine solche Ausstrahlung hat, wundert es nicht, dass sie touristisch vermarktet wird. Im Jahr 2019 ist Matera, rund 200 km östlich von Neapel und circa eine Stunde von Bari in Süditalien gelegen, Europäische Kulturhauptstadt. Doch bis dahin war es ein langer Weg, denn nicht immer war die Höhlenstadt eine Vorzeigeobjekt, das Touristen lockt. Wohnen in Höhlen Was Matera so besonders macht, ist seine Architektur und seine Lage. Entlang…

  • Alltagsfluchten,  Blog,  Europa,  Reisen

    Ein Tag am Meer: Das SAND Hotel am Timmendorfer Strand

    Ich erinnere mich an die Sommerurlaube meiner Kindheit. Ich sitze hinten im Auto und klebe gespannt am Fenster. Ungeduldig versuche ich, so weit wie möglich nach vorne zu schauen. Die nächste Kurve kommt und dann liegt es funkelnd vor mir, das Meer. Mein Bruder und ich johlen und klatschen. Jetzt hat der Urlaub offiziell begonnen. Dieser Moment, in dem man zum ersten Mal das Meer sieht, ist immer besonders. Dieses Mal reise ich mit dem Zug an und gehe vom Bahnhof zu Fuß dem Meer entgegen. Ich rieche die salzige Luft, höre dann ganz leise im Hintergrund die Wellen am Strand rauschen. Ich beschleunige meine Schritte, gehe über den Platz…

  • Burg im Spreewald Bleiche
    Alltagsfluchten,  Blog,  Europa,  Kunst und Kultur,  Reisen

    Entspannung für die Inspiration: Die Bleiche in Burg im Spreewald

    Ich betrete den Eingangsbereich der Bleiche. Mein Blick fällt auf den fröhlich plätschernden Brunnen mit Hirschkopf. Erst später erfahre ich, dass der Hirschbrunnen aus dem 16. Jahrhundert aus Frankreich stammt, extra für die Bleiche abgetragen und hier wieder aufgebaut wurde. So weit, so beeindruckend. Aber das war noch längst nicht alles, was die Bleiche an besonderem Interieur zu bieten hat. Die Kunst ist ein Thema, das hier im Haus ein Dauerbegleiter ist. Bevor ich in mein Zimmer kann, darf ich den Wellnessbereich kennenlernen. Ich werde von einem Mitarbeiter zur Landtherme gebracht. Würde mich dieser nicht mit flottem Schritt durch das Hotel zum Spa-Bereich führen, hätte ich mich komplett verlaufen. Schilder…

  • Alltagsfluchten,  Berlin,  Blog,  Europa,  Reisen

    Gegen den Winterblues: Ein Besuch in Lychen

    Ich sitze in ein Handtuch gehüllt auf der Holzbank. Die Sonne geht gerade unter, mein Blick wandert über den See. Schweißperlen rinnen an meiner Stirn hinab und zum ersten Mal in diesem Jahr fühle ich die Wärme in meinem gesamten Körper und ich kann aufatmen. Ich habe nicht nur die Panoramasauna für mich alleine, sondern gleich den kompletten Wellnessbereich. Mehr Entspannung geht nicht. Kleine Alltagsfluchten Der Januar ist in seinen letzten Zügen und gibt sich noch einmal alle Mühe. Sogar in Berlin überzieht Raureif die Autoscheiben, es knirscht beim Laufen über den Grünstreifen, ab und zu lässt sich sogar die Wintersonne blicken. Doch spätestens Ende Januar ist es bei mir…

  • Blog,  Europa,  Gedanken,  Pfalz: Krawwelkatz

    Da komm ich her – E Pälzer Märe

    Meine Haare wehen im Fahrtwind, mit der einen Hand halte ich mich an der Eisenstange fest, mit der anderen greife ich das Halsband unseres Hundes,  aus Sorge, dass er aufspringt. Was er aber nicht tut, da er die Fahrt genauso genießt wie wir. Ich erinnre mich so gut an diesen Moment. Nicht nur weil wir davon ein Bild im Fotoalbum haben, sondern weil ich genau weiß, wie schneidend der Wind in den Augen war, wie zerzaust sich meine Haare danach anfühlten. Die Wangen gerötet, ein Strahlen im Gesicht. Wir waren vielleicht zwischen acht und zwölf Jahre alt. Mein Bruder Marco und ich durften mit unserem Mischlingshund Moritz auf dem Autoanhänger mitfahren.…