• Lesetipps,  Reisen

    How to kill yourself abroad

    Wer mich kennt weiß, dass ich ein wenig morbide veranlagt bin. Ich mag, wenn es düster wird. Bei Witzen, die viele daneben finden, muss ich kichern. Dark Tourism? Gerne! Doch ich habe eine zweite Seite, die genauso stark ausgeprägt ist. Ich bin ängstlich. Ich fahre nicht gerne Auto. Im Flugzeug zählte ich schon öfter meine letzten Stunden. Da ich diese Ängste aber nicht gewinnen lassen will, gehe ich offensiv mit ihnen um. Manchmal mit zweifelhaftem Humor. In Kombination führt das dazu, dass ich mich über meine eigenen Ängste nicht nur besonders gerne lustig mache, ich beschäftige mich auch gerne mit ihnen. Vor dem Fliegen schaue ich Dokus über Abstürze, ich…

  • Sarah Waltinger
    Alltagsfluchten,  Blog,  Lesetipps,  Pfalz: Krawwelkatz,  Reisen

    Eskapaden in der Region Rhein-Main

    Es muss nicht immer der Sommerurlaub am Strand, die Fernreise oder der Wochenend-Städtetrip sein – kleine Ausflüge in der Region sind für die Erholung zwischendurch viel besser geeignet. Man spart Kosten und Stress durch lange Anfahrten und für die Umwelt ist es sowieso besser. Und das Schönste: Wenn man einen tollen Ort entdeckt hat, an dem man so richtig entspannen, Natur tanken oder Abenteuer erleben kann, dann kann man einfach immer wieder kommen. Meine Freundin Sarah Waltinger hat sich im Rhein-Main-Gebiet auf die Suche nach kleinen, mittleren und größeren Outdoor-Erlebnissen gemacht und diese 52 Eskapaden in ein Buch verpackt. Die Kategorien sind nach Zeitaufwand aufgeteilt. Es gibt Eskapaden für ein…

  • Blog,  Lesetipps

    Mein italienischer Vater

    Ich lese viel. Mal nebenbei, mal ganz bewusst. Fantasy, Reiseromane, Biografien. Manchmal lese ich auch ein paar Wochen gar nichts. Es gibt viele Bücher, die ich verschlinge und kurz darauf vergesse. Und es gibt Bücher, bei denen ich mir nicht nur ganz bewusst Zeit lasse, sondern auch einen besonderen Anlass zum lesen suche, weil ich das Buch einfach genießen möchte. So ging es mir auch mit Anika Landsteiners Roman „Mein italienischer Vater“. Da ich Anikas Schreibstil schon von ihrem Blog kenne und sehr mag, wusste ich schon vorab, dass ich diese Buch ganz in Ruhe auskosten möchte. Also widerstand ich dem Impuls direkt reinzuschnuppern und legte das Buch erst einmal…

  • Blog,  Lesetipps

    Fettnäpfchenführer Indien

    Ach Indien, du wirst immer meine große problematische Liebe sein. So anstrengend und kräftezehrend und doch immer ganz tief im Herzen. Bei meiner zweimonatigen Reise bin ich täglich verzweifelt, nur um eine Stunde später Momente der Glückseligkeit zu erleben. Es ist das pure Chaos auf den Straßen, die für uns ungewohnte Kultur, die offenkundige Armut mancher Inder, die tiefe Religiosität und unbändige Neugierde der Menschen, die das Reisen in Indien so intensiv machen. Ich war oft unsicher, wie ich mich verhalten soll und erlebte so ein paar seltsame Momente. Im Zug zum Beispiel redete ich genauso wie mein Freund mit dem Familienvater und erntete dabei schräge Blicke von der Frau.…

  • Blog,  Lesetipps

    Meenzer on Tour: Zu Gast in vielen Ecken der Welt

    Christoph hat zwei Leidenschaften: Reisen und Fußball. Gut, dass man beides ziemlich leicht vereinbaren kann. So ist der „Meenzer on Tour„, in vielen Stadien der Welt unterwegs und reist bei den Auswärtsspielen seinem Verein Mainz 05 nach. Doch auch sonst ist Christoph schon viel in der Welt herumgekommen. Nachlesen kann man seine Abenteuer nicht nur auf seinem Blog, sondern auch in seinem neuen Buch „Zu Gast in vielen Ecken der Welt“. In elf Kapiteln geht es auf sechs Kontinente. Dabei erzählt der Autor von seinen abenteuerlichen Reisen mit dem Mietwagen durch Armenien und Argentinien, ganz sportlich mit dem Fahrrad von Helsinki ans Nordkap oder durch Vietnam. Wir reisen mit Christoph…