Waldmagazin
Lesetipps,  Reisen

33 % Das Waldmagazin

Lesetipps können wir alle gerade gut gebrauchen, oder? Heute würde ich euch gerne „33% Das Waldmagazin“ ans Herz legen. Das neue Magazin ist das Richtige für Naturliebhaber, für Fans guter Geschichten, schöner Worte und toller Fotografien. Das große Überthema des neuen Magazins ist der Wald und das in all seinen Facetten.

Vom Wert des Waldes

Im Heft, das erstmals diesen Monat erschienen ist, wird der Wald als wertvoller Lebensraum vorgestellt und das von verschiedenen Seiten. So widmet sich die erste Ausgabe dem Wert des Waldes. Wie man die schwierige Frage, wie viel uns der Wald wert ist, beantworten kann, zeigen im Magazin zwei persönliche Essays über den Wald als Ort der Ruhe und Inspiration und als Gegensatz zur urbanen Welt. Ein Interview mit der Pressereferentin der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald wagt den Blick in die Zukunft in Zeiten von Erderhitzung und Vordringen der Landwirtschaft. Die Reportage „Unter Bären“ nimmt den Leser mit nach Südslowenien. Bis zu 1.000 Bären leben hier in den Wäldern. Für Tiere und Menschen bedeutet das eine besondere Nachbarschaft. Wie dies funktioniert? Eindrückliche Fotos und Worte nehmen uns mit in die Wälder, zu seinen tierischen Be- und menschlichen Anwohnern.
In eine meiner Sehnsuchtslandschaften, die ich hoffentlich bald bereisen kann, entführt mich der Text zum Jasmund-Nationalpark. Bis ich die Kreidefelsen mit eigenen Augen sehen kann, folge ich Britta Mentzel auf die Insel und sauge die Wörter förmlich auf und sehe mich vor meinem inneren Auge selbst durch die Küstenwälder streifen.
Starke Erfindungen wie das Bambus-Bike aus Sambia, Fotostrecken, Kolumnen, handfeste Fakten rund um den Wald und vieles mehr runden das Magazin zu einer gelungenen ersten Ausgabe ab.

Hochwertig recherchiert und produziert

Wer auf gutes Layout, hochwertiges umweltfreundliches Papier, atmosphärische Fotos und gute Artikel steht, der macht mit dem Kauf des Waldmagazins alles richtig – und unterstützt ein Team, das sich mit viel Herzblut diesem Projekt widmet. Ich habe selbst mit meinem kleinen Pfalzmagazin Krawwelkatz erfahren, wie herausfordernd das eigene Magazin ist und drücke dem Waldmagazin-Team fest die Daumen!
Ich bin großer Fan von hochwertigen Printmagazinen und liebe es, durch die Seiten zu blättern, Fotos anzuschauen und mich in den Texten zu verlieren. Man merkt 33 % an, wie viel Mühe in ihm steckt. Hier sitzt jedes Wort, jedes Bild und jedes Detail der Gestaltung. Und wer sich fragt, was es mit dem Namen „33%“ auf sich hat: Rund ein Drittel der Landfläche der Erde ist momentan mit Wald bedeckt.

Ein Blick ins Heft.

Das Magazin erscheint vier Mal jährlich und kann für 12,50 € deutschlandweit an allen Bahnhof- und Flughafenbuchhandlungen erworben und auf der Homepage bestellt werden. Das Magazin wir umweltgerecht mit FSC-zertifiziertem Papier, ökologisch unbedenkliche Druckfarben und der Nutzung regenerativer Energie für klimaneutralen Druck produziert.

Alle Infos und die Möglichkeit zu bestellen gibt es hier:
Hier geht es zum Magazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.