• Asien,  Blog,  Reisen

    Die Bat Cave bei Kuta Lombok: Von Fledermäusen, Kakerlaken & Co

    Wir fahren mit dem Roller die steile Bergstraße hoch. Ein LKW nach dem anderen kommt uns vollbeladen mit Erdbrocken entgegen. Hier in der Gegend wird Gold geschürft und die Landschaft hat sich in den letzten Jahren durch die Erdarbeiten verändert. In der Luft ist jede Menge Staub und ich bin ganz froh, dass wir gerade nicht hinter einem der LKWs fahren. Ich stelle mir dann immer vor, wie ein paar der Brocken herunterfallen. Wenn man auf die Straße schaut, ist das kein unbegründeter Gedanke. Auf der Höhe biegen wir rechts auf einen Parkplatz zur Bat Cave ab, dann gehen wir, mit uns sind zwei Freunde aus dem Hostel gekommen, zu…

  • Asien,  Blog,  Reisen

    Bei den Sasak in Tetebatu: Zwischen Reisfeldern, Kakao und schwarze Affen

    Der Verkehr ist dicht. Einige Lkws und unzählige Roller drängen sich durch die Stadt. Staub liegt beißend in der Luft. Wir versuchen, unserer Kolonne an Rollern zu folgen, doch eine Pferdekutsche am Markt schneidet uns den Weg ab und wir müssen erst einmal warten. Baustellen mit Straßensperren, die wir einfach ignorierten, eine Beerdigung und eine Hochzeit – Kolonne fahren mit fünf Rollern bei dichtem Verkehr ist in Indonesien eine Herausforderung. Vom Bambu Batu aus Kuta Lombok sind wir gen Norden in ein Dorf der Sasak gestartet und schon mehr als zwei Stunden unterwegs. Unser Ziel: Die Reisfelder in Lombok in Tetebatu. An einer Kreuzung haben wir uns verloren, aber dank…

  • Alltagsfluchten,  Blog,  Europa,  Pfalz: Krawwelkatz,  Reisen

    Zeitreise ins Mittelalter: Im sleeperoo auf der Ebernburg

    Wenn die Arbeit stressig oder alles einfach mal wieder anstrengend ist, wirken kleine Auszeiten vor der Haustüre Wunder. Es gibt für mich nichts Besseres gegen Alltagstrott, als einen kurzen Ortswechsel. Keine lange Anreise, sondern einfach in der Nähe eine besondere Unterkunft oder ein kleines Abenteuer suchen und schon lässt es sich wieder befreiter durchatmen. Manchmal entdeckt man dabei Orte wieder, an denen man seit der Kindheit nicht mehr war oder besucht Plätze in der Umgebung zum ersten Mal, obwohl man ständig daran vorbeifährt. Auch die eigene Region mal durch die Augen eines Touristen zu sehen, ist bereichernd. So erlebt man das Altbekannte ganz neu. So ging es mir bei unserem…

  • Alltagsfluchten,  Blog,  Europa

    Schuhe aus, Erholung an: Ein Besuch im Barfußpark Beelitz-Heilstätten

    Ein paar Fliegen schwirren über dem dunkelbraunen Matsch, sehr einladend sieht das im ersten Moment nicht aus. Doch ich greife zum Holzgeländer, halte mich fest und trete mit einem schmatzenden Geräusch mitten hinein in diese Mischung aus Torf und Wasser. Ich erschrecke kurz ob der Kälte, doch sofort wandert ein angenehmes Kribbeln die Beine hoch. Der Schlamm fühlt sich samtig-weich an und ich stapfe vergnügt durch das Becken, an dessen Ende Wasser die Füße wieder säubert. Der Matsch ist mein persönliches Highlight in Barfußpark Beelitz-Heilstätten, dicht gefolgt von vielen weiteren, mal mehr mal weniger fußsohlenschmeichelnden Stationen. Barfußlaufen kitzelt die Seele Auf 15 Hektar, mitten im Areal der ehemaligen Beelitzer Heilstätten,…

  • Blog,  Storytelling-Monatsrückblick

    Storytelling-Monatsrückblick April ’19

    Von Wanderungen, Wüstentouren und Städtetrips: Auch im April habe ich Artikel von Bloggerkolleginnen gelesen, die ich gerne mit euch teilen will. Fangen wir doch direkt mit meinem Highlight an. Auf der Suche nach Stille Julia von Globusliebe hat eine kreative Pause eingelegt. Doch sie war in der Zeit nicht untätig. Ganz im Gegenteil: Sie hat eine Wüstentour gemacht und einen ganz wunderbaren Artikel dazu geschrieben. Mein absolutes Highlight im April. Und es ist wohl klar, was sich nun in meine Bucket-List gereiht hat, oder? Hier geht es zum Wüsten-Abenteuer. Neujahrsfest in Thailand Es gibt wenige Dinge, die auf Reisen so spannend sind wie traditionelle Feste, oder? In Thailand feiert man…