• Lesetipps

    The Place To Be

    Wie sucht man ein Reiseziel aus? Manchmal sind es konkrete Destinationen, die uns reizen: Einmal Safari in Kenia machen. Einmal auf einem isländischen Vulkan stehen. Einmal die Orang-Utans in Borneo sehen. Es gibt aber auch Reisen, die wir aus einem bestimmten Gefühl oder für einen bestimmten Zweck unternehmen. Wir sehnen uns nach Ruhe und Zeit für uns, wir wollen Nervenkitzel spüren und Abenteuer erleben oder Spiritualität erfahren. Das Buch „The Place To Be“ von Lonely Planet hat dieses Prinzip aufgefasst und Reiseziele nach Sehnsüchten und Stimmungen aufgelistet, ganz nach der Gewissheit „Egal, wonach du dich sehnst, es gibt den perfekten Ort.“ Das Buch ist demnach aufgeteilt in Sehnsuchts-Kapitel wie „Gelassenheit“,…

  • Alltagsfluchten,  Lesetipps

    Buchtipp: 52 kleine & große Eskapaden in und um Berlin

    Ihr habt es vielleicht bemerkt: Ich liebe Ausflüge. Ich bin niemand, der einmal im Jahr eine große Reise macht und sonst nicht aus dem Haus kommt. Ich mache bei jeder Gelegenheit Erkundungstouren in die Umgebung und lasse keine Gelegenheit neue Fleckchen zu entdecken. Da kam mir der Reiseführer der etwas anderen Art „52 kleine & große Eskapaden in und um Berlin“ sehr gelegen. Nicht nur, dass er von Inka geschrieben ist, deren Blog Blickgewinkelt ich sehr schätze, er entspricht auch in der Ausrichtung genau meinem Gusto. Das Buch versammelt Ausflüge in die Natur, die von kleinen Spaziergängen bis zu Mehrtagesausflügen reichen und allesamt mit öffentlichen Verkehrsmitteln umgesetzt werden können. Denn…

  • Lesetipps

    Es ist dein Planet. Ideen gegen den Irrsinn

    Ziemlich viel Irrsinn, ein paar Ideen und was wir konkret tun können. So könnte man im Großen und Ganzen diese Büchlein zusammenfassen. Denn statt, wie auf dem Cover zusehen, nur mit dem Finger auf andere zu zeigen, ist es an der Zeit, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Das merken auch die Schüler aus der 7C, die sich zur Projektgruppe verdonnert dem Thema Umwelt stellen (müssen) Dieses Kinderbuch ist sicher eine gute Idee für den Schulunterricht. Es zeigt anhand typischer Ausreden wie „Ich kann eh nichts bewirken“, was jeder einzelne eben doch tun kann. Ich hatte mir irgendwie etwas anderes unter diesem Buch vorgestellt und es deshalb erst…

  • Blog,  Europa,  Lesetipps,  Reisen

    Reiselektüre Wien

    Wenn ich reise, dann packe ich gerne die passende Lektüre ein. Ich stimme mich vorab mit Romanen ein und schwelge hinterher literarisch in Erinnerungen. So auch bei Wien. Wer ebenfalls auf der Suche nach der passenden Reiselektüre für Wien ist, der findet hier ein paar Inspirationen. Arthur Schnitzler, Die Traumnovelle Der Klassiker schlechthin! Die Kapitel der Novelle erschienen 1925 nach und nach in der Berliner Modezeitschrift „Die Dame“. Schon im Studium fand ich die Traumnovelle bereichernd. Die Atmosphäre des nächtlichen Wiens inspirierte mich genauso wie die enthaltene Symbolik und die Reise in die Psyche. Wer Stanley Kubricks Film „Eyes wide shut“ mit Nicole Kidman und Tom Cruise kennt, sollte unbedingt…

  • Blog,  Lesetipps

    Alles auf Anfang: Manuel Möglich besucht Idealisten und Visionäre

    Zugegeben: Ich war schon immer ein wenig Manuel Möglichs Reportagestil verliebt, egal, ob bei „Wild Germany“, „Deutschland von außen“ oder „Deutschland überall“. Nie mit dem beliebten Blick von oben, sondern immer mittendrin, sich selbst als Journalist mitthematisierend. Dabei ist er bescheiden, manchmal ein wenig schüchtern, neugierig und auf Augenhöhe, lässt andere zu Wort kommen – so krass, verworren oder naiv die Sichtweisen auch erscheinen mögen. Auf sein Buch „Alles auf Anfang“ habe ich mich richtig gefreut. Etwas Neues wagen, ein Leben leben, das mehr ist als Arbeit und abends auf der Couch sitzen, das ist das Thema des Buches. Die Umsetzung sieht bei den Protagonisten ganz unterschiedlich aus. Manuel Möglich…