• Blog,  Lesetipps

    Alles auf Anfang: Manuel Möglich besucht Idealisten und Visionäre

    Zugegeben: Ich war schon immer ein wenig Manuel Möglichs Reportagestil verliebt, egal, ob bei „Wild Germany“, „Deutschland von außen“ oder „Deutschland überall“. Nie mit dem beliebten Blick von oben, sondern immer mittendrin, sich selbst als Journalist mitthematisierend. Dabei ist er bescheiden, manchmal ein wenig schüchtern, neugierig und auf Augenhöhe, lässt andere zu Wort kommen – so krass, verworren oder naiv die Sichtweisen auch erscheinen mögen. Auf sein Buch „Alles auf Anfang“ habe ich mich richtig gefreut. Etwas Neues wagen, ein Leben leben, das mehr ist als Arbeit und abends auf der Couch sitzen, das ist das Thema des Buches. Die Umsetzung sieht bei den Protagonisten ganz unterschiedlich aus. Manuel Möglich…