Wenn Reisen Angst macht – Blogparade

wennreisenangstmachtIch liebe das Reisen. Je exotischer, desto besser. Reisen, das ist Abenteuer, das ist Freiheit und das ist Leben mit jeder Faser meines Körpers.

Wenn ich von Vietnam erzähle oder von Indien, dann ernte ich manchmal Bewunderung, denn es erweckt den Eindruck, dass ich mutig sei. Doch, wie ihr bereits schon wisst, ich bin ein Angsthase. Ich habe Angst vor Spinnen und ganz besonders vorm Straßenverkehr. Wenn ich an die Straßen in Indien denke, dann stellen sich mir die Nackenhaare. Ich grübele zu oft, mache mir Sorgen und neige zur Melancholie. Das ist auch auf Reisen so und Reisen macht mir manchmal richtig Angst. Und das irgendwie zu recht.

Ich hatte einen Rollerunfall, war mitten im Taifun, habe Unfälle in Indien gesehen, habe mehr Bekanntschaften mit Spinnen gemacht, als mir lieb ist. Ihr habt also noch eine Menge über meine Ängste zu lesen, falls ihr die Texte noch nicht kennt. Das war alles nicht schön aber man geht damit um. Denn eines macht das Reisen ganz bestimmt: Es fordert dich heraus.

Das ist meiner Meinung nach aber auch das Schönste am Reisen. Es macht mutig aber auch bescheiden und demütig. Nie war ich mutiger, freier und lebendiger, als am anderen Ende der Welt. Mit jeder Angst, der ich mich stellen musste, bin ich ein Stück gewachsen.

Es gibt genügend Gründe, warum einem das Reisen Angst machen kann: Flugangst, Heimweh, Unfälle, Tiere. Und abseits von allen Blogbeiträgen, wie geil das Reisen ist und wie happy es macht, solche Ängste haben wir doch alle, ganz sicher nicht nur du und ich.

Und deshalb interessiert mich, mit welchen Ängsten kämpfst du auf Reisen? Erzähl mir davon, denn ich bin echt neugierig, was du erlebt hast und vor allem, wie du damit umgegangen bist.

Teile deine Erlebenisse in dieser Blogparade.

So funktioniert es:

Veröffentliche deinen Artikel zum Thema „Wenn Reisen Angst macht“ auf deinem Blog, weise auf meine Blogparade hin und verlinke auf diesen Artikel hier. Als Hashtag kannst du gerne #wennreisenangstmacht verwenden. Wer keinen eigenen Blog hat aber teilnehmen möchte, hinterlässt seinen Bericht einfach in einem Kommentar.

Hinterlasse mir hier einen Kommentar, indem Du auf Deinen Beitrag verlinkst unter diesem Artikel oder bei Facebook. Du kannst gerne auch auf einen bestehenden thematisch passenden Artikel verlinken. Die Blogparade läuft vier Wochen, also bis zum 15.05 und am Ende wird es sehr wahrscheinlich ein E-Book mit am besten allen Beiträgen geben. Ich freue mich auf eure Beiträge und werde sie natürlich fleißig promoten!

VERLÄNGERT BIS ZUM 31.05.2015.

Julia

38 thoughts on “Wenn Reisen Angst macht – Blogparade

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>