Blog,  Pfalz: Krawwelkatz

Dharmahaus Obermoschel

„Glück findet sich nicht mit dem Willen oder durch große Anstrengung. Es ist immer schon da, vollkommen und vollendet, im Entspannen und Loslassen“ Lama Gendün Rinpotsche

Buddhismus in der Pfalz? Von außen verrät nicht viel, was sich hinter den Türen des „alten Notariat“ in der Wilhelmstraße 6 in Obermoschel befindet. Bereits seit 2001 besteht das Dharmahaus in Obermoschel, das auf das Wirken des 1997 verstorbenen Mahamudra-Meisters Gendün Rinpoche aus Tibet zurück geht. Es dient als Zentrum, in dem die Lehren Buddhas in der Ausprägung und Methodik des tibetischen Buddhismus gelehrt und geübt werden. Ein gemeinnütziger Verein kümmert sich um Pflege und Sanierung des denkmalgeschützten Anwesens. Dieses besteht aus dem klassizistischen Haupthaus, welches wahrscheinlich um 1800 erbaut wurde, einem ehemaligen Tanzpavillon und einem großen Garten. Aus dem schon fast verfallenen Tanzpavillon entstand 2012 mithilfe von Spenden und vielen anpackenden Händen ein Tempel mit einem großen Meditationsraum. Im Haupthaus gibt es sechs Schlafräume und ein Retreatzimmer mit Platz für 20 Kursteilnehmer.

Dharmahaus Obermoschel

Wenn die Betten in den Zimmern nicht ausreichen, was durchaus immer wieder vorkommt, dann übernachten die Gäste auch einmal auf dem Dachboden im Matratzenlager oder im Zelt – oder sie suchen sich ein angenehmes Plätzchen in einer Ferienwohnung oder einem Hotel in der Gegend. Buddhistische Lehrer, die „Lama“ oder besonders hochgeschätzte „Rinpoche“ genannt werden, geben ihr Wissen und ihre Erfahrung regelmäßig in Kursen und Retreats weiter. Das Dharmahaus gehört zur Kagyü-Linie, einem der vier Hauptzweige des tibetischen Buddhismus. Montags und mittwochs um 19.30 Uhr gibt es kostenfrei angebotene Meditationsabende. Diese Termine sind eine gute Gelegenheit, um das Haus und die Praktiken kennenzulernen.

Die Ansprechpartner für die wöchentlichen Meditationen kommen aus der näheren Umgebung oder aus Mainz. Die Teilnahme ist kostenlos und Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. An jedem 3. Samstag werden gemeinsam Haus und Hof gepflegt. Interessenten und Helfer sind dabei stets willkommen. Regelmäßig finden Praxistage mit Meditationen statt und Kurse, zu denen auch Besucher aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Münster oder von weiter weg kommen. Selbst aus Frankreich, Russland, Spanien und Usbekistan waren schon Menschen zu Gast im Dharmahaus Obermoschel. „Wir sind offen für Menschen, die eine erste Begegnung mit dem Buddhismus haben möchten. Dafür veranstalten wir ungefähr viermal im Jahr öffentliche Vorträge oder Tageskurse, die für solche ersten Begegnungen gut geeignet sind“, sagt Eva Corbett, 1. Vorsitzende des Vereins.

Foto: Claudine Güldner

Veranstaltungen und regelmäßige Termine gibt es unter www.dharmahaus-obermoschel.de

Kontakt:
Dharmahaus Obermoschel e.V.
Wilhelmstr. 6
67823 Obermoschel
Telefon: 06362-620 und 06362–3080357
kontakt@dharmahaus-obermoschel.de

Titelbild: Claudine Güldner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.