Foto der Woche – Strandsehnsucht

Stradn in Vung Tau. Bild: Schattauer Bezirzt

Strand in Vung Tau. Bild: Schattauer Bezirzt

Mein Foto der Woche ist dem Wetter geschuldet. Ich brauche mehr Sonne und am liebsten Strand. Das Foto zeigt den Strand von Vung Tau in der Nähe von Saigon, eigentlich Ho Chi Minh City, Vietnam. Der Strand ist sicher nicht der schönste Vietnams, dafür war er aber der erste, den wir nach unserer Ankunft in Asien nach einigen Tagen Bangkok und Saigon besucht haben. Hier tummeln sich hauptsächlich Einheimische und als bleicher Europäer ist man ein echte kurioser Hingucker. Übrigens geht man hier (wie in eigentlich allen asiatischen Ländern) vollständig bekleidet ins Wasser.

Zum Glück liefern Fotos keinen Sound mit. Hier würde man eine ziemlich nervtötende Melodie in Dauerschleife hören. Der Eiswagen fährt mit lustiger Strandbeschallung unermüdlich auf und ab und versucht auch nach dem fünften Mal ablehnen uns von einem kühlen vietnamesischen Eis zu überzeugen.

Foto der Woche – Tierliebe

Bezirzt

Hundebaby in Rishikesh

Heute gibt es ein ganz besonders süßes Foto der Woche. Und da ich es nicht lassen kann (und auch gar nicht will), gibts auch gleich im Anschluss an die Anekdote noch still und heimlich ein paar weitere Bilder dazu.

Dieser kleine süße und herzallerliebste Hund führt uns auch dieses Mal nach Indien. Kennengelernt habe ich diesen Welpen, als er hundemüde (hey, selten das Wort so passend benutzt)  in der Sonne lag und schlief.

Nachdem ich den kleinen Hund entdeckte, passierte das, was immer passiert, sobald ich einem Hundebaby sehe: ich quietsche, renne mit einem irren Lächeln im Gesicht auf das Tier zu, setze mich auf den Boden und bin für die nächste Zeit erst einmal beschäftigt.

Nach unserer ersten Spieleinheit hatten wir beide ein kleines Abkommen. Ich hatte nämlich herausgefunden, dass er jeden Morgen an seiner kurzen Leine am Schultor in Rishikesh angebunden wurde und nachmittags wieder nach drinnen durfte. Also bin ich so oft wie möglich zu ihm, habe ihm Wasser mitgebracht und dafür durfte ich spielen und streicheln und knuddeln.

Ein richtiger Frechdachs, dieser Kleine! Nicht nur mich wollte er mit Haut und Haaren fressen, auch bei den Kühen versuchte er sein Glück. Nach einigen unsanften kuhbedingten Purzelbäumen ließ er die heiligen Kühe wieder in Frieden, mich nicht.

Es überrascht mich manchmal fast schon selbst, wie verrückt ich nach diesen kleinen Tierchen bin. Es gibt wirklich nichts, was mich von einem Moment zum anderen so in Verzückung versetzt. Zugegeben: Kleine Katzen sind natürlich auch süß, aber Hunde sind einfach so wild und frech und beißen und toben… Ach, das macht einfach Spaß und zudem erinnert es mich an meine Kindheit, die ich jede freie Minute auf dem Bauernhof mit den dortigen Welpen verbracht habe.

Das Tolle für mich an Ländern wie Thailand oder Indien ist, dass es ziemlich an jeder Ecke Welpen gibt. Für mich als Welpensüchtige sind solche Urlaubsländer quasi ein Eldorado. Ich weiß, dass man das Thema Straßenhunde nicht verharmlosen soll, das möchte ich auch gar nicht. Viele der Tiere sind krank, unterernährt und dienen oftmals als Lockmittel, um tierverrückte Europäer in Unterkünfte und Restaurants zu locken. (Ich bin wohl ein Idealbeispiel für die geglückte Marketingmaßnahme).

Trotzdem möchte ich diesen Beitrag einfach dazu nutzen, um süße Hundefotos zu posten und mich einfach ein bisschen an den Erinnerungen zu erfreuen. Es sei mir verziehen. Ich verspreche auch, dass ich mich in Zukunft noch einmal etwas kritischer mit dem Thema befasse.

So und nun gibt es noch, wie versprochen, ein paar Tierbabyfotos aus Indien, Thailand, Vietnam und Marokko für den Cutenessfaktor von Bezirzt.

Bezirzt

Hundebabys in Goa

bezirzt

Restaurant mit Hundebaby in Goa 😉

Bezirzt

Mami and Baby

Bezirzt

Hund in Vietnam

Bezirzt

Noch ein ganz süßes Hundebaby in Vietnam

Bezirzt

Ein Exemplar in Thailand namens Coconut

bezirzt

Kätzchen in Marokkos Souks

Bezirzt

Marokkoziegen