• Gedanken,  Reisen,  Was los war

    #Wasloswar 1_2020

    Heute ist der 3. März, mein Geburstag. Mein 32. um genau zu sein. Ein passender Anlass, um dich ein wenig auf den neuesten Stand zu bringen. Ich habe in letzter Zeit viele Andeutungen gemacht und nichts Konkretes verlauten lassen. Das hasse ich ja bei anderen, für sowas bin ich einfach viel zu neugierig. (Deshalb klicke ich auch auch auf jede Clickbait-Überschrift, selbst wenn es mich eigentlich gar nicht interessiert …) Heute gibt es also mal ein paar Neuigkeiten zu verlauten. Schreiben, schreiben, schreiben Ich bin zwar kein Freund von Neujahrsvorsätzen, doch ich nutze die letzte Zeit des Jahres, um auf die vergangenen Monate zu schauen. Was war gut, was nicht…

  • bezirzt
    Reisegeschichten,  Reisen,  Was los war

    #Wasloswar Edition 2_2019: Von Reisen und Veränderungen

    Als ich meinen letzten Rückblick „Was los war“ veröffentlichte, war ich hochmotiviert, dies nun alle drei Monate zu machen. Das war im April. Nun ja, irgendwie kommt dann doch immer etwas dazwischen. Ich war auf Reisen, Auftragsarbeiten waren immer wichtiger und dann ist da ja auch noch Alltag und Freizeitstress. Nun nehme ich also das Ende des Jahres zum Anlass, um dich auf den neusten Stand zu bringen. Nachdem ich das Jahr mit New York, Matera und Freiburg schon mit vielen Reisen begonnen hatte, ging es nicht gerade ruhiger weiter. April / Mai / Juni Mitte April endete für meinen Freund ein wichtiger Abschnitt. Mit seiner erfolgreichen Verteidigung darf er…

  • Blog,  Gedanken,  Was los war

    #Wasloswar Edition: 1_19

    Manchmal passiert auf dem Blog nicht so viel, manchmal hab ich eine richtig aktive Schreibphase. Oft nehme ich euch nur bei Instagram mit, manchmal reise ich, ohne überhaupt etwas darüber zu schreiben. Ich habe mir überlegt, dass ich alle drei Monate ein wenig erzähle, was so los war. Auf dem Blog, in meinem Leben, welche Reisen ich gemacht habe, welche Pläne gerade geschmiedet werden. Heute lasse ich mal die ersten drei Monate von 2019 Revue passieren. Erstmal vorweg: 2018 war für mich kein gutes Jahr. Das konnte ich so ganz deutlich fühlen und auch an Silvester aussprechen. Ich habe sehr viel gearbeitet, bin weniger und vor allem kürzer gereist, als…

  • Blog,  Gedanken,  Was los war,  Weltschmerz und Gedanken

    Meine Highlights: KoL, HH und Hippie-Hochzeit

    Ich habe schon seit längerem ein Problem mit meinen Blogartikeln. Mein Anspruch ist es, schöne Geschichten mit Tiefgang oder kleine Anekdoten vom Reisen zu erzählen. Das ist manchmal ganz schön anstrengend und manchmal, da hab ich eben auch nur Alltag. Ab und zu, da möchte ich euch einfach ein wenig aus meinem Leben berichten. Was so passiert ist, was ich gemacht habe und was generell so los ist zwischen den Reisen. Daher die neue Rubrik „Meine Highlights“. Hier möchte ich euch keinen klassischen Wochenrückblick liefern, sondern einfach erzählen, wenn es etwas zu erzählen gibt. Mal wöchentlich, vielleicht seltener. Das können kleine Ausflüge sein, Restauranttipps, Texte oder Begegnungen. Da lasse ich…

  • Blog,  Gedanken,  Reisen,  Was los war

    Mein Jahr in Bildern: Wo ich in der zweiten Hälfte von 2016 so war

      Michael von „Erkunde die Welt“ ruft wieder zur Fotoparade auf. Klar bin ich da wieder dabei! Die zweite Hälfte von 2016 war für mich reiseintensiv: Ich war lange in der Heimat und wanderte den Pfälzer Höhenweg, ich war ein paar Tage in Venedig und zum ersten Mal länger alleine unterwegs in Andalusien und Israel. Silvester feierten wir in Stockholm, also habe ich noch einige Fotos auf der Festplatte, die gezeigt werden wollen. Also kommt mir Michaels #fopanet gerade gelegen.