Herausspaziert. 3 Soforthilfen gegen Hamsterräder, Alltagstrott und Schreibblockaden #2

bezirzt hamsterradHamsterräder, Tretmühlen, Schreibblockaden.

Jeden Dienstag gibt es auf Bezirzt drei kleine Anstöße oder Ideen zum Sofortumsetzen. Das sind kleine Aufgaben, die dich einfach kurz aus dem täglichen Trott holen. Ein kurzes „Stopp!“ für sich kreisende Sorgen und Gedankenverstopfung. Danach ist wieder frische Luft da, Atem für neue Projekte, neue Aufgaben und viel Platz für Inspiration. Helfen übrigens auch gegen Stress, Frustration und Langeweile.

1. Aufräumen

Inneres Chaos und äußere Unordnung hängen zusammen. Ein Schreibtisch, auf dem sich die Papiere stapeln, der Boden voller Klamotten, die Spüle voller Geschirr – auch wenn man kein Ordnungsfanatiker ist, sollte man einfach mit der Ordnugn außerhalb des Kopfes anfangen, dann klappt es vielleicht auch innendrin. Wenn man sich erstmal überwunden hat, macht es sogar ein bisschen Spaß. Der Blick in die aufgeräumte Wohnung und das Gefühl, dass man etwas geschafft hat, sind unschlagbar.

2. Blumen kaufen

Blumen sind schön und beleben jeden Raum. Mach dir selbst ein Geschenk und kaufe dir einfach mal wieder einen Blumenstrauß oder eine Topfpflanze und sorge so für mehr Farbe in deinem Leben. Gerade im Herbst und Winter tut ein bisschen Farbe wirklich gut. Du profitierst von der kurzen Auszeit während des Einkaufs und natürlich vom Ergebnis!

3. Kannst du dich eigentlich noch an deine Jugendschwarm erinnern?

Herzklopfen, nasse Hände und rote Wangen. Jedes Mal wenn ER (oder SIE) den Schulflur entlangschlenderte, machte unser Herz einen Sprung von 5m-Brett. Manchmal ist es einfach schön, sich kleine Details in Erinnerung zu rufen. Wie hieß noch die Band, deren Shirt er ständig trug? Lass deine Gedanken ein bisschen in der Vergangenheit verweilen, bevor es wieder mit vollem Fokus an andere Aufgaben geht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.