Blog | Lesetipps

Alles auf Anfang: Manuel Möglich besucht Idealisten und Visionäre

von am 30. April 2018

Zugegeben: Ich war schon immer ein wenig Manuel Möglichs Reportagestil verliebt, egal, ob bei „Wild Germany“, „Deutschland von außen“ oder „Deutschland überall“. Nie mit dem beliebten Blick von oben, sondern immer mittendrin, sich selbst als Journalist mitthematisierend. Dabei ist er bescheiden, manchmal ein wenig schüchtern, neugierig und auf Augenhöhe, lässt andere zu Wort kommen – […]

weiterlesen

Blog | Lesetipps | Pfalz

Krawwelkatz: Werbung in eigener Sache

von am 24. April 2018

Bei Bezirzt war schonmal mehr los. Grund dafür ist ein Projekt, das ziemlich viel Zeit verschlingt. Ein Herzensprojekt namens Krawwelkatz. Krawwelkatz ist ein Magazin für Rheinland-Pfälzer. Es berichtet von Menschen, die ihre Heimat verlassen haben, um ihre Zelte woanders aufzubauen. Von Reisen und von Orten in Rheinland-Pfalz. Es geht um kreative Köpfe und tolle neue […]

weiterlesen

Alltagsfluchten | Blog | Deutschland

Endlich Ruhe! Von Auszeiten am Meer

von am 12. Februar 2018

Dies ist ein gesponserter Artikel und enthält Werbung Frische Luft, kaum Autos, Tapetenwechsel: Seit ich in Berlin wohne merke ich, dass mein Bedarf nach Ruhe größer geworden ist. Mir fehlt als Landei nicht nur generell die Natur, Berlin ist auch einfach anstrengend: Ständig dieser Lärm, viele Termine und dazu der Stress mit der Arbeit. Als […]

weiterlesen

Berlin | Blog | Kunst und Kultur

Sarg niemals nie – Totlachen in der Bar jeder Vernunft

von am 15. Januar 2018

Ein Bestattungsinstitut mit Geldproblemen, zwei ganz unterschiedliche Brüder und eine verliebte polnische Putzfrau. Soweit die Ausgangssituation, soweit so offen. Was dann passiert, schwankt zwischen absurd und urkomisch, über allem die Frage: „Wie lustig darf der Tod sein?“ Wenn wir dem Urteil der drei Figuren aus „Sarg niemals nie“ glauben dürfen, zum Totlachen. „Bestattical“ – die […]

weiterlesen

Blog | Kambodscha | Reisen

Als würde Feenstaub aus den Fingerspitzen sprühen: Leuchtendes Plankton auf Koh Rong

von am 7. Dezember 2017

Ich sehe verwundert von meinem Buch auf und lausche. Ich höre: Nichts! Der Regen gönnt sich tatsächlich eine Pause, denn seit 48 Stunden regnet es ununterbrochen. Wir schauen uns überrascht an und sind uns ohne Worte einig. Raus in die Natur. Die Regenpause muss genutzt werden. Bei bewölktem Himmel bahnen wir uns den Weg über […]

weiterlesen